Aufgrund von fehlenden Geldern von der Stadt Oldenburg, einer Förderung durch das Bundesland Niedersachsen oder privaten Sponsoren mussten wir die Beratungsstelle zum 31.03.2016 schließen.

 

 

Ausgegehend von den langjährigen Erfarhungen, dass viele Männer (aus guten Gründen) Beratungsstellen meiden, zu spät sich um ihre privaten Probleme kümmern und das Netzwerk Gesundheit gerade bei dem Problem männlicher Depressionen einen zu geringen Zugang hat, sind wir bestrebt eine professionelle Beratungsstelle für Männer in Oldenburg aufbauen.

 

Seit dem 12.04.2013 gibt es jetzt eine Beratungsstelle für Männer in allen Lebenslagen.

 

 

Aufgrund fehlenden Förderung durch die Stadt, die im Jahr 2104 den Betrieb der Beratungsstelle mit 5000,- € förderte,

überhaupt fehlender Finanzierungen für Unterstützungen und Förderungen nicht gewaltätiger Männer

und kaum Einzelspenden, bestand die Gefahr der sofortigen Schließung der Beratungsstelle.


Herr Könner, der Geschäftsführer der GSG hat aufgrund der langjährigen Kenntnis unserer Arbeit mit einer großzügigen Spende in Höhe von 10.000.- € einen eingeschränkten Betrieb für das Jahr 2015 sichergestellt.

Aktuell hat kann Beratungsstelle deshalb nur noch drei Termine pro Woche am Dienstag anbieten.

Sie ist nur noch unter Tel. 0176/567002001 erreichbar.

2014 haben wir einen Antrag bei der Stadt Oldenburg gestellt, um die Arbeit auch 2015 und in den kommenden Jahren den Männern, ihr Leben besser gestalten wollen, anbieten zu können.

 

Dieser Antrag wurde abgelehnt. Der Verein klagt zurzeit gegen den Bescheid, um für Männer weiterhin ein spezifische Beratungen anbieten zu können.